50. Konzert der Feuerwehr-und Stadtkapelle vor vollem Haus


Unter dem Motto „Das Beste aus 50 Jahren“ präsentierte die Feuerwehr-und Stadtkapelle am 14. Mai 2016 einen bunten Reigen beliebter Melodien. Aus den Musikwünschen der Zuhörer hat unserer Dirigent Eberhard Beck ein buntes Programm zusammengestellt. So erklangen unter Anderem der „Florentiner Marsch“, der „Kaiserwalzer“, aber auch ein Herb Alpert Medley, in dem das Trompetenregister brillierte. Ein musikalisches Highlight war ein Potpourri mit den Evergreens von Glenn Miller inklusive „In The Mood“ und „Pennsylvania 6-5000“ , mit dem sich die Musikerinnen und Musiker in die wohlverdiente Pause verabschiedeten.

Mit dem „Triumphmarsch aus Aida“ eröffnete die Kapelle feierlich den zweiten Teil und schaffte so einen würdigen Rahmen für die anschließende Ehrung. Gerhard Hill, der alle 50 Konzerte am Saxophon mitgespielt hat, wurde für seine ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Von 1971 bis 2011 war Hill Vorsitzender der Feuerwehr-und Stadtkapelle und wurde deshalb von Bürgermeister Christoph Burkhard mit der „Goldenen Ehrennadel“ der Stadt Alzey ausgezeichnet. Bevor das Orchester mit ihrem letzten Stück, dem Medley „Flower Power“, das Publikum in das San Francisco der 60er Jahre entführte, hatte Vorstandsmitglied Susanne Ullrich die traurige Aufgabe, Peter Bohlen als Moderator zu verabschieden. Seit 2005 hat Bohlen 10mal auf seine persönliche, kompetente Art durch das Programm geführt und das Publikum immer mit seinen Informationen rund um die einzelnen Musiktitel begeistert. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Zuhörerinnen und Zuhörer ihr Bedauern hörbar zum Ausdruck brachten.

Zum Abschluss bedankte sich Frau Ullrich beim Publikum, das an diesem Abend zahlreich in die Stadthalle gekommen war und betonte wie „klasse“ es sei, vor vollem Haus zu spielen. Und natürlich wollte auch an diesem Abend keiner nach Hause gehen, bevor nicht die „Alten Kameraden“ zum Abschluss erklungen waren.


29. März 2016 Gebäudebrand Alzey-Weinheim



19. März 2016 Generalversammlung der Feuerwehr Alzey

Stacks Image 5243
206 Einsätze zählte das abgelaufene Jahr 2015, so stellvertretender Wehrleiter Marcus Stier in seinem Tätigkeitsbericht für die Feuerwehr Alzey. Somit wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Schnitt alle 42 Stunden zu einem Einsatz gerufen. Wehrleiter Joachim Ganz lies im anschließenden Jahresrückblick verschiedene Einsätze Revue passieren und erinnerte unter anderem an die Fallböe in Framersheim und die Unterstützung beim Brand einer Biokompostanlage in Essenheim.
Weiterlesen…
Für Bürgermeister Christoph Burkhard dankte Steffen Jung stellvertretend den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die sehr gute Zusammenarbeit. Im Laufe des Abends wurden folgende Neuverpflichtung und Beförderungen vorgenommen:

Kimberly Sue Smith wurde zum aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Alzey verpflichtet.

Katharina Frick, Rabea Barth und Saskia Mank wurden zu Feuerwehrfrauen befördert, Richard Hauser vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann.

Zum Brandmeister und Gruppenführer in der Freiwilligen Feuerwehr Alzey wurde Christian Sternberg bestellt.

Günther Braun wurde nach über 25-jähriger Dienstzugehörigkeit aus dem aktiven Dienst entpflichtet und gleichzeitig als Ehrenmitglied aufgenommen.


25. Februar 2016 Kellerbrand fordert Todesopfer


In der Nacht zum Donnerstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey gegen 2 Uhr nachts zu einem Gebäudebrand in die Ernst-Morneweg-Straße gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle drang bereits dichter Rauch aus dem Kellerbereich des Einfamilienhauses. Da sich zu diesem Zeitpunkt noch eine Person im Gebäude befand, gingen mehrere Trupps gleichzeitig zur Personensuche in das Gebäude. Für die 87-jährige Bewohnerin kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Zwei weitere Bewohner konnten sich derweil ins Freie retten. Die Einsatzarbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden hin, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


14. Februar 2016 Verkehrsunfall auf der A 61



18. Januar 2016 Garagenbrand in Alzey


Gegen 15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey zu einem Garagenbrand in die Alzeyer Hagenstraße gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand die Garage bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz wurde die Garage mit einem Strahlrohr abgelöscht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.


19. Dezember 2015 Verkehrsunfall bei Flomborn


An diesem Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey zu einem Verkehrsunfall nach Flomborn gerufen. Auf der Umgehungsstraße kollidierten im Kreuzungsbereich zwei PKW`s miteinander. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren bereits alle Insassen aus ihren Fahrzeugen befreit und durch den Rettungsdienst versorgt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Alzey sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Während der circa 90 minütigen Einsatzarbeiten war der Kreuzungsbereich komplett gesperrt.


12. Oktober 2015 Verkehrsunfall auf der Autobahn 63


Auf der Überleitung der A63 zur A61 ereignete sich an diesem Nachmittag ein Verkehrsunfall. Der Fahrer des PKW verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war der Fahrer bereits aus seinem Fahrzeug befreit. Die Feuerwehr Alzey sicherte die Einsatzstelle ab. Kurzfristig wurde für die Landung des Rettungshubschrauber die Überleitung zur A 61 gesperrt. Aufgrund der Aufräumt - und Bergungsarbeiten kam es während des Berufsverkehrs zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.


03. Oktober 2015 Verkehrsunfall auf der L 409 bei Alzey


Am späten Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey zusammen mit dem Alzeyer Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße 409 zwischen Alzey und Erbes-Büdesheim gerufen. In Höhe der Autobahnausfahrt der Autobahn 63 kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatten bereits alle Insassen ihr Fahrzeug verlassen und wurden durch den Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr Alzey sicherte die Unfallstelle ab, unterbrach die Energieversorgung an beiden Fahrzeugen und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Aufgrund der Aufräumarbeiten und Unfallaufnahme kam es auf der Landstraße für circa eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen.


15. September 2015 LKW brennt auf der Autobahn 63


Kurz vor sechs Uhr an diesem Dienstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey zu einem Fahrzeugbrand auf die A 63 gerufen. Nach Informationen der Feuerwehrleitstelle in Mainz soll zwischen den Anschlußstellen Biebelnheim und Wörrstadt in Fahrtrichtung Mainz ein LKW brennen. Bereits bei der Anfahrt bildete sich ein mehrere hundert Meter langer Rückstau. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle standen bereits große Teile des mit Lebensmitteln beladenen Sattelzuges in Brand. Mehrere Trupps wurden unter Atemschutz eingesetzt, um den Brand mit mehreren Strahlrohren zu bekämpfen. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurden die Feuerwehren aus Wörrstadt und Kirchheimbolanden mit weiteren Tanklöschfahrzeugen alarmiert und zusammen mit den Tanklöschfahrzeugen aus Alzey ein Pendelverkehr eingerichtet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde während der Löscharbeiten auch die gegenüberliegende Fahrbahn in Fahrtrichtung Alzey gesperrt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis gegen 11 Uhr an. Für die Bergung des LKWs war die Autobahn 63 bis zum späten Nachmittag gesperrt. Der Verkehr wurde über die A61 umgeleitet.